So DENKEN + HANDELN erfolgreiche Menschen!

Zusammenfassung

Gerade jetzt in der Zeit des “Lock Down” bekommen wir immer mehr Nachrichten, die alle ungefähr das hier aussagen:

 

“Im Homeoffice bin ich so unproduktiv. Ich weiß aber nicht, wie ich es schaffe, jetzt wieder Vollgas zu geben. Könnt ihr mir helfen?”

 

Ja. Können wir. Und genau dazu hat Pascal ein neuen YouTube Video für dich aufgenommen.

 

In dem Video erfährst du:

  • Pascals Morgenroutine für seinen perfekten Start in den Tag.
  • Wie er sicherstellt, dass er wirklich produktiv ist.
  • Welche Apps ihm helfen, um einen erfolgreichen Tag zu haben.

Für noch mehr spannende Unternehmer Insights, abonniere jetzt hier den Mehr Geschäft YouTube Kanal (hier klicken!)

Transkript

Pascal:  00:00:15 Ja schönen guten Tag. Schönen guten Tag ihr Lieben. Herzlich Willkommen zu diesem wunderbaren nagelneuen Video. Und wisst ihr vorüber ich heute mit euch mal sprechen möchte, ist so ein bisschen vielleicht eher so Mindset-Disziplin–Routine-Video. Weil wir haben ja gerade nach wie vor so diese Lockdown-Situation, ich hoffe sie wird jetzt bald gelockert, aber ist ein anders Thema, wo viele im Home-Office sind. Und im Home-Office da hat man oft ja gar nicht so die Struktur und die Umstände und Klarheiten, wie man sie hat, wenn man seinem geregelten Alltag in einem Büro, in einer Firma nachgeht. Und gerade hier auf Instagram habe ich jetzt ganz viel die Frage gekriegt Pascal, kannst du auch mal so zum Thema Disziplin was sagen, gerade heute Morgen kam wieder einer rein. Wie man es schafft, sich zu motivieren und so weiter. Ich weiß nicht ob ich das kann aber ich habe mich gerade letzte Woche noch mit Bodo Schäfer darüber unterhalten und wir waren uns auch sehr einig.

 

00:01:20 Ich glaube, dass der Mensch/ also ich glaube erstens mal, Disziplin ist etwas was man lernen kann, das ist die gute Nachricht. Und wenn du disziplinierter in deinem Alltag werden möchtest, weil du auch vielleicht jetzt in den Zeiten der Unklarheit durch Corona die Struktur so ein klein wenig verloren hast, dann wird dir Disziplin irre helfen. Und Disziplin ist wie ein Muskel. Ein Muskel wächst, wenn du ihn trainierst. Das was die allermeisten erfolgreichen Menschen gemeinsam haben, sind Routinen. Routinen und Standards. Und das Coole ist, durch Routinen wächst dein Standard. Und die Qualität deines Lebens hängt ganz intensiv direkt zusammen mit der Qualität und mit dem Level deiner eigenen Standards in deinem Leben. Standard gleich Ansprüche an sich selbst. Damit meine ich aber nicht Ansprüche wie ja ich fahre nur erste Klasse Zug oder so, das meine ich nicht, sondern Dinge die dich auf diesem Planeten voranbringen

 

00:02:31 Ich werde mal konkret. Routinen beginnen morgens früh. Morgens früh beginnt mein Tag mit Sport. Du kannst davon ausgehen, dass ich um 6 Uhr 30 laufen gehe. Wann? Jeden Morgen. Um 6 Uhr 30 gehe ich laufen, zwischen 5 bis 10 Kilometer. Da wird jeder Marathonläufer sagen, ja das ist ja niedrig, da bist du gerade erst mal warm. Ich bin halt kein Marathonläufer. Für mich reicht das. Das heißt, mein morgen beginnt mit Sport. Sport ist aus zwei Gründen irre wichtig. Grund Nummer eins ist, raus aus dem Kopf rein in den Körper. Oft ist man ja irgendwie morgens in seinem Kopf gefangen und irgendwas sitzt einem quer und du wachst irgendwie auf und denkst, irgendwie alles komisch und ich fühle mich nicht so richtig gut. Da darf man aber verstehen, dass das eine Kette ist. Niemand wacht morgens für auf und sagt, heute habe ich aber Pech gehabt, der liebe Gott hat mir heute schlechte Laune geschenkt. So ist das nicht. Sondern die Kette ist, denken führt zu fühlen, führt zu handeln, führt zu Ergebnissen. Vorne geht es aber los mit denken. Denken führt zu fühlen. Die meisten denken, mit fühlen geht es los. ich wache irgendwie auf und heute fühle ich mich nicht so gut, aber das ist Quatsch. Klar hat man eine Grippe, aber das ist was anderes. Aber ansonsten arbeite daran, dass dein Denken auf einem Level stattfindet, das gut dafür ist und dir gute Gefühle bringt. Denken führt zu Gefühlen. Gefühle führen zu Handlungen. So wie du dich fühlst, so handelst du. Und Handlungen führen zu Ergebnissen.

 

00:04:09 Das ist die Kette und deswegen ist Sport morgens früh so wichtig. Raus aus dem Kopf, rein in den Körper. Ich habe noch nie jemanden gehört der sagt, Mensch so nach dem Sport, wenn ich es geschafft habe meinen Schweinehund zu überwinden, fühlte ich mich irgendwie doof. Das sagt man ja nicht, sondern im Gegenteil. Endorphine werden ausgeschüttet man fühlt sich super. Und das ist Vorteil Nummer eins. Du kontrollierst dein Denken und setzt dein Denken auf Erfolg. Vorteil Nummer zwei ist, ich nenne das immer du besiegst dich selbst. Habe ich immer Bock, morgens früh raus zu gehen? Nein. Ich würde auch eigentlich lieber liegen bleiben. Weil es ist so schön kuschelig schön warm im Bett, ich kenne das und ich habe wirklich ein sehr weiches Kissen. Und dennoch ist es wichtig, aus der Komfortzone heraus zu gehen. Weil Wachstum beginnt außerhalb deiner Komfortzone. Und deswegen ist das für mich ein raus aus der Komfortzone und ein mich selbst besiegen.

 

00:05:10 Wenn um 6 Uhr 30 mein Wecker geht, dann bin ich in der Regel immer schon ein paar Minuten früher wach, aber dann gibt es welche, die drücken auf die Snooze-Taste, sagen komm noch zehn Minuten. Ganz ehrlich was für ein Mensch wäre ich denn, wenn ich auf die Snooze-Taste drücke und gegen mich selbst verliere? Was ist denn da los, du kannst doch nicht gegen dich selbst verlieren. Du kannst doch nicht den Tag beginnen mit einer Niederlage. Das funktioniert doch nicht. Ich glaube, wenn man darüber nachdenkt, dann wird einem das auch klar. Wird es deswegen einfacher? Nein. Aber es ist vielleicht ein bisschen der der Tritt in den Hintern, nicht auf die Snooze-Taste zu drücken, weil ich dann/ nicht/ kann mir nicht mehr selber den Spiegel gucken. Ich habe auch manchmal Tage da schaffe ich es nicht morgens früh, da könnte ich sagen, heute irgendwie nicht. Aber ich fühle mich dann den ganzen Tag beschissen. Ich gucke in den Spiegel und denke, du alter Loser. Und dann gehe ich doch laufen und wenn es nachmittags ist. Aber ich muss dann meine Sporteinheit machen. Ich muss irgendwas machen, womit ich raus aus der Komfortzone kommen und ins Wachstum komme und mich selbst besiege.

 

00:06:08 Und das ist das Schöne am Sport morgens früh durch diese Routine, Sport zu machen, du besitzt dich selber du erweiterst deine Komfortzone. Und gerade als Unternehmerin/Unternehmer stählt das dein Mindset. Du wirst bulletproof und das brauchst du, weil du als Unternehmerin/Unternehmer natürlich Gegenwind kriegst. Und gerade jetzt in Zeiten von Corona, wo wir eben viele von uns nicht so ihre geregelten Abläufe haben, ist es umso wichtiger, Routinen zu entwickeln, die dich auf Disziplin und auf Klarheit und eben auf Routinen trimmen. Und morgens früh mit Sport zu beginnen, ich sage ja nicht, dass es für jeden der Weg sein muss, ich sage nur, wie ist für mich funktioniert. Ihr habt mich gefragt, hey wie machst du das. Ich gehe um 6 Uhr 30 laufen. Heute Morgen war ich sieben Kilometer laufen, ich habe das auch hier dann direkt bei mir in der Nike App, Nike Run Club meine Läufe geführte Läufe, habe ich dann hier das war hier heute Morgen 7,03 Kilometer. Ich bin relativ langsam gelaufen heute Morgen, weil ich mir gestern Abend ein schönes Gulasch reingezogen habe und das habe ich heute Morgen irgendwie, ich sage mal, das hat mich begleitet beim Laufen. Also Zeit war nur fünf Minuten 41 pro Kilometer auf sieben Kilometer. Schön 723 Kalorien verbraucht. Herrlich.

 

00:07:35 Nachdem ich gelaufen bin, habe ich meine Dehneinheiten, also ich dehne mich ausgiebig und dann meditiere ich. Ich setze mich bei uns im Garten auf die Bank, auch egal ob es regnet oder nicht, ich sitze da, glaube mal. Regen ist ja, weißt du, der fließt ja nicht, du wirst nass. Setzte dir halt eine Mütze auf. Ich setzte mich hin und meditiere zehn Minuten. Ich komme dazu wunderbar klar mit, gebe euch direkt die nächste App, kennt ihr vielleicht, Head Space. Da habe ich so eine tägliche Meditation, da stelle ich mir ein, zehn Minuten und los geht es. Und dann meditiere ich nach dem Sport. Habe eine Flasche Wasser neben mir stehen, die stelle ich mir immer schon, wenn ich das Haus verlasse, nehme ich die Flasche Wasser mit, stelle mir die hin, komme wieder nach dem laufen, nach dem Dehnen, nimm meine Flasche Wasser, setzte mich bei mir auf die Bank und meditiere zehn Minuten. Ist Zeit für mich und Meditation ist keine Pflicht, sondern ist ein Geschenk. Da darf man natürlich auch ein bisschen reinkommen, ist auch so eine Routine die man entwickelt.

 

00:08:28 Aber es war, als ich damit angefangen habe, war das für mich echt so, ich musste mich disziplinieren, das einzuhalten. Mittlerweile ist mein Standard so hoch, dass ich sage, ohne Disziplin geht es nicht. Du hast einfach diesen Standard entwickelt. Das ist die nächste Routine, die ich morgens früh habe und deswegen, daraus besteht meine Morgenroutine. Sport, Dehnen, Meditation. Alternative zum Laufen kann sein Training, aber eigentlich mache ich das ergänzend mittlerweile nachmittags. Und gerade kann man nicht ins Gym gehen, das ist ein bisschen schade. Ich habe jetzt das Glück, dass ich bei mir im Garten echt so ein kleines nettes Outdoor-Gym eingerichtet habe, da kann ich ziemlich brauchbar trainieren. Das ist jetzt nicht so wie im Fitnessstudio, aber es ist cool (unv.). So Gummibänder geholt, kleiner Tipp holt euch die von Active Kings oder Active/ warte mal, ich gucke mal eben. Active/ die sind super und das ist/ Active Vikings, das auch die Instagram Seite, wir verlinken das mal hier. Holt euch die Bänder von Active Vikings. Die kriegt ihr zum Beispiel auf Amazon. Ich habe davon alles zu Hause und das ist super. Wir verlinken das hier im Video. Geht mal und folgt denen auf Instagram und kauft euch diese Bänder auf Amazon. Die sind wirklich super, siehst du hier, heavy, medium light, extra light und so weiter. Zum Trainieren einfach super, einfach super Zeug.

 

00:09:58 Danach beginnt mein Tag mit einem Standard Meeting, um 8 Uhr 43 haben wir daily (huddle?) morgens früh. Auch da wieder ein Standard. Jeden Morgen, das ist eine Viertelstunde, wir machen das per Zoom, weil wenn wir uns schon nicht sehen können, wir machen gerade Home-Office, ich fahre ab und an mal ins Büro, aber hier ist ja keiner. Habe ich gesagt, mit Jeremy zusammen, okay wir brauchen zwei Meetings pro Tag, Routinen morgens und um 15 Uhr, also morgens um 8 Uhr 43 und einmal um 15 Uhr per Zoom alle zusammen. Und dieses Meeting ist immer in der gleichen Struktur. Du beginnst mit, was habe ich die letzten 24 Stunden gemacht, was mache ich heute und welche Engpässe habe ich, welche Blockaden. Das sind drei Dinge, die wir durchsprechen nacheinander und dann ist ready. Und das ist cool, weil das hält die Energie aufrecht wir sehen uns alle und wir sind einfach dran am Geschehen. Und um 15 Uhr und nochmal das Gleiche. Was haben wir bislang heute gemacht, was steht noch an und welche Blockaden habe ich. Jetzt könnte man sagen, ja muss man sich denn so oft unterhalten? Ja, muss man. Routinen führen zu Erfolg. Und deswegen kann ich nur sagen, diese Routinen beginnen bei mir morgens früh schon und ziehen sich durch den Tag durch. Ich plane meinen Tag und habe mein/ auch hier keine fancy App, sondern nutzte einfach die Kalender-App von/ die Kalender-App vom Handy. Und jetzt gerade ist hier Videodreh, wie du siehst, also mittendrin fast am Ende und gleich um 15 Uhr habe ich den nächsten Call und heute Morgen habe ich ein paar Calls gehabt. So sah gestern mein Tag aus das sind für mich alles Erinnerungen oder kleine Termine, die ich aber plane. Die kommen nicht irgendwie, hoppla mal sehen was ich jetzt mal, nein es ist geplant.

 

00:11:35 Und du wirst sehen, nimm dir nicht sofort alles vor. Sage nicht, okay ich gehe ab sofort auch jeden Morgen 10 Kilometer laufen und danach meditiere ich eine halbe Stunde und esse 25 Äpfel. It´s not gonna work. Nimm dir nicht zu große Aufgaben vor. Nimm dir kleine Sachen vor. Weil Jim Brown sagte, vier simple disciplines practised every day. Also ein paar kleine Disziplin-Übungen, die du aber jeden Tag machst, die führen zu großer Disziplin. Ist wie so ein Schneeball, der wird immer größer und größer und größer. Oder wie, wenn du trainierst, der Muskel wird immer größer und größer und größer. Das kannst du gar nicht verhindern. Von klein an, aber halte diese Routine ein, das ist mein Tipp an dich. Weißt du, ich kann dir nur das sagen, was ich selber bislang irgendwie erfahren habe, hier auf diesem Planeten. Was hilft, weil je stärker du darin wirst, selber diese Disziplinen und Routinen einzuhalten, umso leichter wird es dir fallen, generell diszipliniert zu sein, Dinge zu erledigen. Und get shit done. Das ist eigentlich so der Schlüssel und das ist das was ich bei vielen jetzt gerade lese, dass ihr irgendwie, ich kriege zuhause gar nichts gebacken, irgendwie ohne diese routinierten Abläufe, bin ich völlig unproduktiv und lasse mich so leicht ablenken. Ja klar, das ist menschlich, ich kann das super verstehen.

 

00:12:50 Und ich bin eigentlich auch so ich bin per se von Natur aus so ein unstrukturierter, chaotischer Typ, so unordentlich eigentlich, aber ich habe für mich kleine Disziplin-Übungen und Routinen geschaffen, ohne die würde auch nichts funktionieren. Bodo und ich, Bodo Schäfer und ich haben uns letztens unterhalten, haben einen WhatsApp gemacht, er sagte Pascal, wie kommst du gerade so durch den Tag und so und ich dachte so, so und so ich habe mir meine Routinen geschaffen. Am Anfang war das für mich eine Herausforderung, also Home-Office, weil ich brauchte neue Routinen, weil ich meinte zu mir, ich bin so ein Typ, ich muss meinen Schlüssel zu Hause immer an exakt die gleiche Stelle legen, weil wenn ich das nicht machen würde, dann würde mein Leben nicht funktionieren, ich würde nichts mehr wieder finden. Und er so, was du bist auch so, das ist ja ein Ding, bei mir genauso, ich brauche meine genauen Abläufe und Orte. und er sagte ja also sehr kreative Menschen haben das halt oft so. Bin ich so kreativ? I don´t know. Aber ich brauche auf jeden Fall diese Routinen und ich muss mir selber so diesen Rahmen schaffen.

 

00:13:49 Und wenn du ihn gerade nicht hast, weil du nicht so ins Büro fahren kannst, dann ist das vielleicht deine Chance, jetzt so eine neue Morgen-Routine zu etablieren und für dich zu entwickeln und du wirst dir selber so dankbar sein, wenn du als Gewinner in den Tag startest und das für dich tust. Arbeite härter an deinem Leben als in deinem Leben und arbeite härter an dir selbst als in deinem Business oder in deinem Job und das Ergebnis ist ein so befreit, geflügeltes, tolles Leben mit so viel Energie und das wünsche ich dir. Deswegen mal ein völlig anderes Video aber ich hoffe, da waren ein paar Sachen, die du für dich mal überdenken oder irgendwie Impulse, die du mitnehmen kannst und wenn das so ist, gib dem Video mal einen Daumen nach oben, würde mich freuen. Hinterlasse mir gerne deine Frage dazu, das ist wirklich ein Thema, wo ich gerne mit dir spreche. Schreib mal und abonnier diesen Kanal. In dem Sinne würde ich sagen, wir sehen uns wieder im nächsten Video bis dahin, arrivederci und tschüss dein Pascal.

mehr

Jetzt die Mehr Geschäft Business Builder Demo kostenlos testen

Mehr Geschäft – Online-Marketing
Jetzt 100% GRATIS testen!