So hat Reysel in 2 Wochen 12.000€ ohne teure Werbung verdient!

Das Problem.

 

  • Reysel hatte bereits eine laufende Selbstständigkeit, aber er hat es nicht geschafft, dass sein Umsatz so richtig durch die Decke geht. Er ist eher bei dem gleichen Umsatz “herumgedümpelt”.
  • Er kannte seine Zielgruppe noch nicht gut genug, um effektiv verkaufen zu können.
  • Reysel ist nach dem Glaubenssatz vorgegangen, dass mehr Angebote ihm mehr Einnahmen bringen und hat deswegen so viele Angebote verkauft, wie er konnte. Dabei war ihm nicht bewusst, dass er genau das Gegenteil bekommt.
  • Bevor er in den Business Builder kam hatte er kein fundiertes Wissen über Verkauf und Marketing.
  • In seinem Unternehmen fehlte die Struktur und die Klarheit. Angefangen bei der Positionierung.

 

 

Die Lösung.

 

  • Der Mehr Geschäft Business Builder
  • Reysel hat sein Geschäft durch das Coaching fast schon neu erfunden. Er hat eine klare Positionierung ausgearbeitet und begonnen, sich auf eine einzige Zielgruppe und ein einziges Angebot zu fokussieren.
  • Durch das Coaching hat er angefangen Marktforschung zu betreiben. Das bedeutet: Er hat mit Menschen aus seiner Zielgruppe telefoniert und sie so gut kennengelernt, dass er erfolgreich verkaufen kann.
  • Er hat Wissen über Verkauf und Marketing bekommen, das er sofort umgesetzt hat.
  • Sein Unternehmen wurde sehr fokussiert und strukturiert aufgesetzt wodurch er größere Erfolge feiern konnte.

 

 

Hat es funktioniert?

 

  • Nachdem Reysel sein Unternehmen optimiert hat, hat er innerhalb von 2 Wochen 12.000€ verdient und seine Umsätze schnell gesteigert.
  • Sein Unternehmen ist jetzt viel einfacher, strukturierter und effizienter aufgebaut, wodurch er selbst weniger Kundinnen hat und mehr Geld verdient.

Für noch mehr spannende Unternehmer Insights, abonniere jetzt hier den Mehr Geschäft YouTube Kanal (hier klicken!)

Transkript

Jeremy: 0:00:00 Weißt du, erklär mal kurz, wer bist du und was machst du.

 

Reysel: 0:00:16 Also ich bin Kubaner. Ich komme aus Kuba, bin seit 2010 in Deutschland, wobei ich eine spanische Nationalität auch habe. Und ich bin von Geburt an Medium, zum Jenseits Medium und es ist eigentlich mein Beruf und Herz. Ich helfe aber sehr gerne auch den Menschen durch meine ganze Erfahrungen und die Weisheit, ihre Persönlichkeit zu weiterentwickeln, spirituell weiterzuentwickeln. Von allem aus dem Bereich Vertrauen, Selbstvertrauen, Wertschätzung, Intuition, Zuhören und Vertrauen. Das sind meine Lieblingsbereiche.

 

Jeremy: 0:01:06 Das klingt sehr spannend. Und warum bist du dann bei ins im Coaching?

 

Reysel: 0:01:13 Ich habe einen Freund dabei und er ist der Heiko Eisch, er ist auch dabei bei dem Coaching-Programm und hat mich mal angesprochen, weil er weiß, dass ich seit 2014 selbstständig, erst teilweise und danach dann fest selbstständig bin und dass ich mit dem Ergebnis von meiner Praxis oder von meinem Coaching-Programm und so weiter nicht so zufrieden war. Ich hatte eigentlich ein Geschäft vor. Das ist einigermaßen, mal ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger gelaufen, aber nicht so wie ich mir das wünsche und nicht so, wie ich dann weiß, dass es einfach laufen könnte. Und er weiß auch, dass mein Thema meistens Fokus ist und Struktur zu haben. Onlinemarketing und so weiter waren nicht meine Themen bis jetzt. Damit habe ich mich nicht so ganz beschäftigt. Also ich habe für mich alles selber erstellt, meine Webseite und alles, eigentlich selbst erstellt mit viel Zeit und viel Lernen. Aber wirklich richtig so ein fertiges Geschäft aufbauen war nicht mein Thema. Ich habe das sozusagen, so wie ich das heute sehen kann, war ich mehr hobbymäßig, kann man so sagen.

 

Jeremy: 0:02:52 Okay.

 

Reysel: 0:02:53 Er hat mich dann ein paar Mal angesprochen, habe ich mir dann mal angeguckt, habe das Interview gehabt, das war damals mit deinem Papa, war sehr interessant. Da habe ich mich sofort entschieden, weil das waren bei mir alles Volltreffer und ja, bin ich im Mai eingestiegen. Ende Mai habe ich dann angefangen.

 

Jeremy: 0:03:19 Und wie viel beziehungsweise was sind deine Ergebnisse seitdem?

 

Reysel: 0:03:29 Also ehrlich gesagt mein allererstes Ergebnis, das für mich einfach ein großes Ergebnis war, war mein Positionierungssatz. Das war für mich ein ganz großes Ergebnis, weil das hat mir viel Zeit genommen wirklich zuerst, weil wie gesagt Fokus, Zielgruppe und so weiter, war für mich ein bisschen weit weg. Und noch dazu Sprache, das war schwierig. Ich habe Gott sei Dank jemanden, die mich unterstützt und die auch sehr gut mit Deutsch unterwegs ist. Und mit ihr zusammen nach vier, fünf Wochen wirklich intensiv, fast jeden Tag hin und her, hoch und runter mit allen Wörtern, habe ich dann meinen Positionierungssatz gefunden. Und das war mein allererster Erfolg, muss ich ehrlich sagen.

 

Jeremy: 0:04:18 Super

 

Reysel: 0:04:18 Und danach dann bin ich ein bisschen weiter mit den Marktforschungs-Calls. Da habe ich wieder von Heiko ein bisschen Unterstützung bekommen. Also das Austauschen durch die Gruppe und so weiter hilft auch ganz viel, weil man erfährt das, was die anderen auch vorgemacht haben und das ist eine große Hilfe. Habe ich dann auch ein bisschen beim Thema Umfrage genutzt, weil ich auch Kundschaft habe, große Bekanntschaft auch und plus noch die Marktforschungs-Calls, die ich einfach jeden Tag, jeden Tag, mehrmals am Tag eigentlich gestellt habe das Angebot. 30 und noch 20 und noch da, wirklich in Bewegung. Haben sich viele Leute gemeldet, habe ich ganz viele Informationen hereingeholt, die ich teilweise kannte, anderes nicht und die Leute sich wirklich geäußert haben. Das war sehr, sehr interessant. Und durch diese Marktforschungs-Calls habe ich auf einmal innerhalb von zwei Wochen 6 Abschlüsse gehabt.

 

Jeremy: 0:05:22 6?

 

Reysel: 0:05:23 Hm.

 

Jeremy: 0:05:23 Für wie viel jeweils?

 

Reysel: 0:05:26 Die ersten vier für 1.500 netto, die letzten zwei für 3.000.

 

Jeremy: 0:05:33 Herzlichen Glückwünsch. Also nur dass ich das noch einmal zusammenfasse, im Grunde genommen du hattest ja noch nicht einmal einen Positionierungssatz. Das heißt also, du hattest Skills, du hattest Wissen, du hattest Knowledge, bevor du bei uns begonnen hattest. Du hattest eine Begabung, aber du hattest kein laufendes Unternehmen. Du wusstest noch gar nicht, okay, wo ist überhaupt hinten, wo ist vorne, wie legst du los. Und Fokus war ein großes Thema für dich, weil du nicht wusstest, okay, was sind die nächsten Schritte. Und dann haben wir bei uns im Business Builder die kleine Reihenfolge, wo wir sagen: Hey, bevor du jetzt anfängst irgendwie ein Angebot zu erstellen und das an deine Zielgruppe herausgibst, lass uns erstmal schauen: Wer ist denn deine Zielgruppe? Was möchte die? Und wie kannst du deiner Zielgruppe etwas verkaufen? Und dann dementsprechend also Marktforschung machen, deine Zielgruppe kennenlernen, mit den Menschen aus deiner Zielgruppe telefonieren, herausfinden, okay, was ist denn das wirklich Wichtige, was sie brauchen. Und das hast du dann gemacht und damit dann auch schon sechs Abschlüsse gemacht. Schön, das freut mich.

 

Reysel: 0:06:33 Ohne dass ich einen Cent investiert habe. Also bis jetzt habe ich noch nicht investiert. Außer das Coaching.

 

Jeremy: 0:06:40 Außer unser Coaching. Ja klar, natürlich. Ja klar. Okay. Und was waren für dich so die größten Learnings?

 

Reysel: 0:06:51 Meine großen Learnings. Zuerst die Nutzen, die ich dann beibringe zu erkennen, das war für mich ein großes Learning.

 

Jeremy: 0:07:01 Das heißt also, dass du vorher geglaubt hast, das was du weißt und kennst, ist selbstverständlich, oder?

 

Reysel: 0:07:07 Nicht selbstverständlich, aber ich habe das nicht so an die Stelle gesetzt, wo ich das heute habe. Vorher habe ich das: Ja, es ist gut, es ist super, das hat nicht jeder. Es ist eine Besonderheit. Aber ich bin einfach viel tiefer gegangen mit dem Nutzen zu suchen. Ich habe das ganz oberflächlich gesehen, aber jetzt kann ich viel tiefer, einfach viele andere Gefühle herausholen, weil meine Arbeit geht um das Thema Gefühle und Emotionen. Also ich verkaufe keine Objekte, es ist Gefühle und Emotionen herausbringen. Und wenn man an dem Thema arbeitet, man denkt ganz viele Sachen, die Eigenschaften sind nicht zusammen mit Nutzen. Und das war für mich auch eine große Herausforderung, das separat zu sehen. Wo sind die Eigenschaften? Wo sind die Nutzen? Und das zu erkennen, war für mich ein großes Learning wirklich. Noch ein Learning fokussiert zu sein und Organisation. Das hatte ich nicht. Ich bin Doppel-Widder vom Sternzeichen. Wir sind immer gegen die Wand, aber ohne dass wir irgendwo schauen. Und es war für mich ein großer Lernprozess und da bin ich immer noch natürlich. Ich bin immer noch nicht fertig.

 

Jeremy: 0:08:34 Klar natürlich. Vielen Dank für den Einblick.

 

Reysel: 0:08:39 Sehr gerne. Also ich kann nur jedem empfehlen mitzumachen und ja, sich einfach mutiger machen lassen. Also bei euch bekomme ich auch ganz viel Mut, obwohl ich wirklich sagen muss, ich bin sehr mutig. Aber ja, ich bekomme nochmal einen Impuls und das immer noch mit Blick, mit Ordnung, mit Fokus. Das Wort war für mich immer ein Tabu, ist aber heute nicht mehr.

 

Jeremy: 0:09:15 Warum war es ein Tabu für dich?

 

Reysel: 0:09:17 Ich habe gedacht, wenn man mehr und mehr anbietet und wenn man mehr einfach in dieses alte Muster vom Generalisten geht, dann kann man mehr erreichen. Habe ich aber auch gelernt, dass Fokus dein eigenes Bestes herausholt und liefert. Und das habe ich da in dieser kurzen Zeit gelernt, (unv.) noch als mutig, muss ich ehrlich sagen, allen anderen Service herausgeholt. Ich fokussiere mich heute nur auf mein Coaching-Programm. Ich biete gar nichts anderes an. Ich habe auch Leute, die bei mir lernen und alles andere, was ich gemacht habe, wie, keine Ahnung, Einzelsitzungen, Kartenlegungen und so weiter, die machen auch meine Schüler. Das mache ich nicht mehr. Ich fokussiere mich nur Frauen zu unterstützen, die mit ihrer Weisheit sich verbinden möchten, sich zu vertrauen und ihr (Rufen?) zu leben. Und das ist meine Arbeit.

 

Jeremy: 0:10:23 Geil.

 

Reysel: 0:10:24 Auf diesem Weg gehe ich voll.

 

Jeremy: 0:10:27 Das ist sehr schlau.

mehr

Jetzt die Mehr Geschäft Business Builder Demo kostenlos testen

Mehr Geschäft – Online-Marketing
Jetzt 100% GRATIS testen!