Mehr Erfolg durch weniger Aufgaben – Bulletproof Entrepreneur

Zusammenfassung

Wie du deutlich weniger arbeitest und gleichzeitig mehr Erfolg, Spaß und Erfüllung mit deinem Unternehmen hast!

 

Heute habe ich einen spannenden Interview Gast – Meinen Geschäftspartner und guten Freund Otto! Ich denke du kennst Otto, trotzdem hier ein paar wichtige Fakten über ihn:

  • ehemaliger Elite-Soldat in einer Spezialeinheit des deutschen Militärs
  • Erfolgreicher Unternehmer und Gründer unseres Exit-Unternehmens Americanfood4u
  • Gleichzeitig Geschäftsführer unseres B2B Versandhandels IPG GmbH
  • Träger des goldenen Bundesverdienstkreuzes
  • Gründer des Coaching Unternehmens Bulletproof Entrepreneur

 

Im Interview lernst du wertvolle Insider-Informationen zu den Themen Mindset und Fokus. Otto erklärt, wie du dein Unternehmen auf die essentielle Erfolgs-Basis reduzierst – mit dem Ergebnis, dass du so viel Erfolg damit hast, wie nie zuvor.

 

Damit hast du mehr Zeit, mehr Erfolg und weniger Druck. Das führt zu mehr Leichtigkeit, Freude und Erfüllung in deinem Leben und du kreierst dir das Leben, wie du es dir wünschst.

Für noch mehr spannende Unternehmer Insights, abonniere jetzt hier den Mehr Geschäft YouTube Kanal (hier klicken!)

Transkript

Pascal:  00:00:00 Das ist jetzt wirklich spannend, weil, schön dass ihr da seid, wir saßen gerade nochmal kurz zusammen. Das ist Otto, ihr kennt Otto. Oder?

 

Otto:  00:00:08 Hallo, schönen guten Morgen.

 

Pascal:  00:00:09 Ihr kennt Otto und Otto und ich haben uns gerade nochmal kurz unterhalten, weil wir kriegen gleich Mittagessen, da haben wir gesagt, warte, das worüber wir jetzt sprechen, da machen wir kurz die Kamera an, das war nicht geplant, aber ist gut. Und zwar sprechen wir über was, was so super wichtig ist um Unternehmertum, nämlich Fokus und Mindset und Klarheit. Die meisten wissen es, aber wir sagen es nochmal ganz kurz. Du hast ja dein Bulletproof Entrepreneur, dein Coaching, sagen wir mal, Mindset, Fokusthemen, für Unternehmer, Unternehmermindset entwickeln und so weiter. Und du sprichst da ja auch viel mit deinen Kunden und ich würde gerne mal so die Nuggets da raus kitzeln, weil da super viele Learnings auch für euch dabei sein könnten, so was aus deiner Sicht so die vielleicht zwei größten Showstopper sind, warum Leute nicht da sind, wo sie sind, also speziell Unternehmerinnen, Unternehmer, oder auch angehende Unternehmer. Was hindert die, wo haben die Probleme, weißt du?

 

Otto:  00:01:06 Ja. Das meiste, oder der erste Grund ist, viele wissen überhaupt nicht, was sie wollen. Das heißt, die sind gefühlt, schippern mit ihrem Schiff über den Ozean und lassen sich einfach treiben von dem, was da kommt. also haben für sich da gar nicht klar gemacht, was sie wirklich wollen, also wie sieht für sie das Arbeitsumfeld aus, was wollen sie machen, was wollen sie betreiben, und lassen sich deswegen auch von allem ablenken. Und das zweite ist, Fokus, oder Essentialism. Dass sie alles tun, aber nichts richtig. Das heißt,  die Leute sind gefühlt, haben keine, ich sage mal, dieses komische Wort, Work-Live-Balance, lassen sich ablenken von Social Media, springen auf den nächsten Zug auf, der wieder durch das Dorf rollt quasi. Jetzt ist das eben, jetzt muss ich das machen, jetzt muss ich das machen. Also sagen nicht gezielt, zu den meisten Sachen nein, sondern zu allem ja.

 

Pascal:  00:01:54 Okay.

 

Otto:  00:01:55 Und kommen deswegen nicht vom Fleck.

 

Pascal:  00:01:56 Okay, lass uns das nochmal ein bisschen entpacken. Das erste war, dass du gesagt hast, sie sind getrieben. Was hast du nochmal genau gesagt? Das heißt also, die haben keine Klarheit darüber, was sie eigentlich wollen?

 

Otto:  00:02:06 Genau, richtig. Die wissen nicht, was sie, also die haben für sich nicht klar gemacht, wie sieht mein Arbeitsalltags aus, mit wem möchte ich mich umgeben, wen möchte ich anstellen, was für ein Geschäftsmodell betreibe ich, wie sollen, ja von meinen Angestellten sein, wo möchte ich leben, wie beginnt also quasi eigentlich mein Tag?

 

Pascal:  00:02:24 Okay, aber das ist ja Firma und Leben.

 

Otto:  00:02:25 Genau.

 

Pascal:  00:02:26 Und du sagst, okay, also ist das das, was du mit deinen Kunden auch machst? Zu sagen, Schritt eins, definiere das jetzt mal super klar, sowohl Leben, als auch Firma, was willst du eigentlich?

 

Otto:  00:02:36 Genau. Gehört komplett zusammen. Jeder von uns möchte ein freies und selbstbestimmtes Leben führen. Und deswegen gilt für mich einfach Arbeit und Privatleben komplett zueinander. So wie wir es ja auch machen, also seit mehreren Jahren, dass wir hingehen und sagen, es gibt fixe Zeiten in der Woche, die wir private Sachen blocken, weil das wieder voll auf die Arbeit drauf einzahlt. Wir gehen einmal die Woche Boxen und sagen, nein mittwochs um 15 Uhr 30 sind wir für anderthalb Stunden weg. Und danach, ich meine, geht dir genau wie mir, kommt man voll Energie wieder und ist dann fokussiert auf das nächste Thema, was ansteht.

 

Pascal:  00:03:08 Was du ja wahrscheinlich auch mit Leuten sprichst und das ist so ein bisschen das Problem, was ich raus höre bei getrieben sein, das habe ich halt auch echt bei vielen, mit denen ich spreche, die sind getrieben von dem Geschäft und glauben irgendwie auch, die sind so in diesem Glaubenssatz, ich bin für mein Geschäft da und ich muss für mein Geschäft alles tun. Und was ich bei dir raus höre, du drehst dir das um.

 

Otto:  00:03:27 Völlig. Also es ist bei dem ganzen Coaching, also eigentlich mit jedem, mit dem ich spreche, ist das so, dass das sind super smarte Unternehmer, die tolle Sachen, ich sage mal, tolle Ideen haben, wirklich in einem tollen Markt unterwegs sind, also wirklich, wo man sagt, geile Chance eigentlich, aber die verlieren sich in diesem Kleinen, Die arbeiten also nicht härter an sich selbst, als an ihrem Unternehmen, sondern die sind gefühlt gefangen in ihrem Unternehmen. Das heißt, wir kennen das alle selber, ich meine, ich kann mich hinsetzen und sagt man so schön, wenn ich nicht mein Leben priorisiere, oder meine Tätigkeiten, tut das jemand anderes für mich. Dann ruft dich jemand an und sagt, was ist jetzt mit der Kleinigkeit und mit der und da gilt es immer um die Entscheidung zu fällen, ist das wirklich wichtig und essenziell für meine/

 

Pascal:  00:04:09 Und du sagst, erstmal muss man für sich definieren, sowohl Arbeit, als auch Firma, was will ich, wie will ich leben, wie soll es aussehen, also wirklich mal detailliert sagen, okay das ist das Ziel und dann sagst du, pass mal auf und jetzt in dem was du tust guck mal, was zahlt darauf ein.

 

Otto:  00:04:26 Genau das.

 

Pascal:  00:04:27 Und was nicht darauf einzählt/

 

Otto:  00:04:29 Lassen. Einfach lassen.

 

Pascal:  00:04:31 Okay, sehr cool.

 

Otto:  00:04:32 Also so du hast damals so schön gesagt, eine selektive Ignoranz an den Tag zu legen. Also bei jeder, alles was auf einen zukommt, zu überlegen, ist das wirklich wichtig, zahlt das auf mein oberstes Ziel ein. Es hat ja jeder ein anderes Zeil, für mich ist halt ein freies, selbstbestimmtes Leben führen. Sowohl in der Firma, als auch privat und für mich ist das eins.

 

Pascal:  00:04:49 Okay. Das heißt, das wäre so der erste Tipp and die Zuschauer.

 

Otto:  00:04:52 Ja, richtig. Einfach wirklich sich mal hinzusetzen und sich mal rauszuziehen ein paar Stunden, also nicht auf der Arbeit das zu tun, oder wenn man umgeben ist von Familie und Freunden, sondern wirklich sich mal aufzuschreiben, wie sieht für mich das perfekte Leben aus? Wie stehe ich Montagmorgens auf und bis zum Sonntagabend quasi. Wie habe ich, wie sieht meine Woche für mich aus? Mit welchen Leuten, an welchem Ort und was möchte ich da tun?

 

Pascal:  00:05:15 Okay. Und dann, das was du tust, soll darauf einzahlen, Effekt Nummer eins und Effekt Nummer zwei, wahrscheinlich wie immer, where attention goes, energy flows, also das, worauf du dich konzentrierst, strahlst du aus, das was du ausstrahlst, ziehst du an. Okay, cool. Das Zweite war, du hast vorhin ein Wort benutzt, das ist für dich so selbstverständlich, aber vielleicht den Leuten hier nicht so sehr. Weißt du, was Essentialism ist? Vielleicht nicht, erkläre mal. Was ist Essentialism?

 

Otto:  00:05:40 Essentialism ist quasi also was ist wirklich, ich sage mal, essenziell, also es gibt, man sagt, Nonessentialism, oder Essentialism, die Leute, die denken ,alles wäre wichtig und tun alles, das ist die eine Seite und die anderen, die sagen ,alles ist unwichtig, bis auf ein paar Dinge, die halt dann wichtig sind. Also Essentialism beschreibt eigentlich nur, das Wichtige zu tun. Und das bedeutet, eigentlich fast alles sein zu lassen. Also das fängt an bei Mitarbeitern, mit den Fragen zum Beispiel würde ich diese Person jetzt nochmal einstellen? Und wenn man das mit einem klaren Nein beantworten kann, musst du die Person entlassen. Würde ich mir, ich weiß nicht, das Investment nochmal machen? Würde ich mir die Sachen nochmal kaufen? Und wenn man das mit Nein beantworten kann, komplett sein lassen. Und wenn ich an meinen Arbeiten dran sitze, ist das, wo ich jetzt gerade dran bin, oder dran sitze, wirklich wichtig und zahlt das auf mein Ziel ein?

 

Pascal:  00:06:29 Okay, ja. Verstehe. Also weniger, aber besser.

 

Otto:  00:06:32 Genau. Es gibt das so einen schönen Satz auch aus den 60er Jahren von einer deutschen Firma, weniger ist mehr. Also gefühlt heutzutage heißt das, mach alles, sag zu allem ja und an jeder Ecke gibt es irgendwie eine tolle neue Möglichkeit. Ein Beispiel zum Beispiel Warren Buffett, 90 Prozent seines Reichtums hat er mit 10 Investments geschafft. Also es heißt, der also, jeder denkt jetzt ja das ist der Godfather of Investment, was er ist, weil er wahrscheinlich jede Sekunde schaut, wo er heute wieder investiert, wie die ganzen Daytrader und Co. 90 Prozent seines Kapitals, also seines Vermögens resultieren aus einfach nur 10 richtigen Entscheidungen.

 

Pascal:  00:07:07 Eigentlich ist das auch eine gute Nachricht für alles da draußen, die irgendwie, wenn du vorhast dich selbstständig zu machen, oder schon selbstständig bist und dein Business aufbauen möchtest, oder weiter ausbauen möchtest, dann sagst du ja eigentlich und das ist wahrscheinlich auch so die Erkenntnis, mit den Leuten, mit denen du zusammenarbeitest in deinem Coaching, dass das Ergebnis ist, du empfiehlst denen, oder ihr erarbeitet zusammen mach viel weniger Dinge.

 

Otto:  00:07:26 Viel, viel weniger. Also die meisten haben Angst, einfach Dinge zu verlieren. Also ich meine jetzt im Coaching gerade jetzt wo Coronazeiten und Co. sind bei manchen Leuten viele Sachen weggebrochen. Das ist zum Beispiel ein, echt ein cooler Coachingkunde, der eigentlich, kann man sagen, für Firmenfeiern Events angeboten hat, Spiele angeboten hat, der musste jetzt auf online switchen, hat da irgendwie drei Dinge dafür ins Leben gerufen, also das eine ist irgendwie so ein Krimi, das andere ein Kochkurs und das andere ist ein Gin-Tasting online. Gin Tasting geht durch die Decke, die anderen beiden Sache halt nicht. Dann nur das eine fokussieren. Wenn das funktioniert, die Leute denken ja immer, sie verlieren etwas, weil sie die anderen Dinge nicht tun. Aber du gewinnst halt viel mehr, man sagt ja auch, es gibt so eine schöne Zeichnung von so einem Ball mit irgendwie, ich weiß nicht, 20 Pfeilen drauf, wo deine Energie hingeht, oder du hast halt einen Pfeil, der in eine Richtung geht. Darauf die Energie verwenden. Können wir uns auch nicht von freisprechen. Also Hintergrund AmericanFood4U vor 15 Jahren gegründet und mit 21, natürlich mit recht wenig Wissen, das heißt wir haben gemacht eBay, Amazon, B2C, B2B, Export, den Großhandel, also eigentlich alles abgedeckt, wo man sagt, cool da stehst du als Unternehmen da. Bis über die Jahre ja klar wurde, was können wir wirklich richtig gut. Und das haben wir jetzt, wir machen kein Endkundengeschäft mehr, kein Amazon mehr, kein eBay mehr, wir machen nur noch B2B-Großkunden. Das war es. Vor allem für die Mitarbeiter auch super klar. Also die wissen ganz genau, was tun wir. Die können also ganz genau selektieren, ist diese Arbeit für die Firma, die ich tun möchte, richtig, oder ist das ein richtiger Kunde? Ja oder nein. Das wäre das erste. Was möchte ich, oder für uns war auch die Frage, mit welchen Kunden möchte ich mich umgeben.

 

Pascal:  00:09:00 Genau. Wir haben uns ja selber auch die Frage gestellt, was wollen wir eigentlich. Wie wollen wir, dass unser Alltag aussieht, auf was haben wir Lust, auf was haben wir keine Lust. Aber da sind wir wieder beim ersten Thema, was du gesagt hast. Das erarbeitest du mit den Leuten. Wenn du mal auf den Punkt bringen würdest, so drei Sachen, keine Ahnung, das sind so die Hauptbenefits, die deine Kunden von deinem Coaching haben, was ist das?

 

Otto:  00:09:20 Es ist die Einfachheit und Klarheit, was ich wirklich möchte, worüber sich einfach viele nicht im Klaren sind. Mit weniger Zeiteinsatz mehr Geld zu verdienen. Das klinkt immer so anrüchig, aber genau das wollen wir alle, weil das zahlt wieder auf das Private ein. Und einfach auch wieder die Freude dran haben, an dem, was ich dort tue, weil man halt nicht gefangen ist in ich muss 100 Ideen umsetzen, sondern ich habe die eine Sache, die ich richtig gut kann, wo Bedarf ist, die mich antreibt und die tue ich und nichts anderes. Also und das zahlt alles ein unter dem Strich, ein freies, selbstbestimmtes Leben führen, das ist eigentlich die Überschrift.

 

Pascal:  00:09:58 Das ist das. Und ich glaube, dass da viel für euch jetzt auch drin war. Wenn du halt irgendwie auch das Gefühl hast, ich mache so viel, ich weiß gar nicht, ich komme zu nichts anderem mehr und irgendwie heute war wieder so Programm, aber was sind wirklich die echten Ergebnisse, wie sieht denn mein Kontostand am Ende aus? Und viel beschäftigt sein und wenig Geld verdienen ist halt einfach eine scheiß Kombination. Wenn du es anders haben willst, würde ich mich mal mit den Themen beschäftigen, über die Otto so spricht und was ist so das Angebot, hast du was irgendwie mitgebracht? Wer will, kann mit dir sprechen mal oder was ist so die Idee?

 

Otto:  00:10:34 Genau, also wo wir, mir ist die Zeit ja auch, ich sage mal, heilig, oder ich fokussiere mich halt darauf auch mit meinen und mit den Leuten, mit den ich mich umgeben möchte und die Coaching-Kunden, sind die, die auf jeden Fall die Bereitschaft mitbringen ja, ich möchte mich ändern, ich bringe ordentlich Energie mit und nehme auch Tipps einfach an. Und /

 

Pascal:  00:10:50 Also Veränderungsbereitschaft.

 

Otto:  00:10:51 Veränderungsbereitschaft einfach und auch ein Vertrauen mitzubringen und bewerbt euch gerne, also ich filtere Leute raus, telefoniere mit denen eine Stunde selber und/

 

Pascal:  00:11:01 Also das wäre, was du sagst, lass mal eine Stunde telefonieren.

 

Otto:  00:11:03 Lass mal eine Stunde telefonieren, ja. Zu deinen Themen.

 

Pascal:  00:11:05 Okay. Also einfach mal, um rauszukitzeln, siehst du da Potential, kann man in den genannten Punkten, die du gerade genannt hast bei jemandem was verändern, mit den Benefits, okay du hast mehr Klarheit, mehr Einfachheit in deinem Leben, du hast mehr Fokus, machst weniger Dinge, aber verdienst mehr Geld, also machst mehr Umsatz bei weniger, was du tust, also higher Output. Und das Dritte ist, dadurch mehr Freiheit, Selbstbestimmtheit in deinem Leben.

 

Otto:  00:11:31 Exakt das,

 

Pascal:  00:11:32 Okay, wenn du das Bock drauf hast, unter dem Video findest du den Link, klick da drauf, trag dich ein für das Telefonat mit Otto und wenn ihr mehr zu so Themen wissen wollte, dann schreibt mal in die Kommentare Hashtag Otto, Otto mit drei te´s.

 

Otto:  00:11:46 Mit drei te´s, ja genau.

 

Pascal:  00:11:48 Nein, mit zwei te´s natürlich. Und vielen Dank für die Einblick. Sehr cool. Gib dem Video mal einen Daumen nach oben. Abonniert diesen Kanal und klicke auf den Link unten in dem Video und telefoniere mit Ott. Du nimmst dir eine Stunde Zeit.

 

Otto:  00:12:02 Eine Stunde, ja.

 

Pascal:  00:12:03 Das ist und Otto ist wirklich ein feiner Kerl, also das Telefonat wird euch glaube ich richtig guttun und richtig gut weiterhelfen. Und in dem Sinne würde ich sagen, vielen Dank für das Zuschauen.

 

Otto:  00:12:12 Ich freue mich. Tragt euch ein und dann telefonieren wir bald ja.

mehr

Jetzt die Mehr Geschäft Business Builder Demo kostenlos testen

Mehr Geschäft – Online-Marketing
Jetzt 100% GRATIS testen!