4 Wahrheiten über dein Business!

Zusammenfassung

Was haben dein Badezimmer, dein Auto, dein Schreibtisch und dein Business gemeinsam?

 

So wie es in deinem Bad aussieht, so sieht es in dir aus und so baust du auch dein Business auf. Wenn dein Badezimmer immer sauber und ordentlich ist, dann baust du auch dein Business sehr klar und sehr strukturiert auf.

 

Die These ist also: Dein Business ist immer nur so gut, wie du selbst. Und je härter du an dir arbeitest, umso stärker wächst auch dein Business. Den Beweis dafür liefert dir Pascal in unserem neuen Video!

 

Außerdem: Wenn also Persönlichkeitsentwicklung der Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg ist, an was solltest du konkret arbeiten? Welche Quellen solltest du nutzen? Welches Wissen solltest du haben?

 

Pascal liefert dir im neuen Video auch hierfür die Komplett-Übersicht über die unternehmerischen Disziplinen, in denen du gut werden solltest und wie du dich weiterentwickeln kannst.

 

Viel Erfolg damit!

Für noch mehr spannende Unternehmer Insights, abonniere jetzt hier den Mehr Geschäft YouTube Kanal (hier klicken!)

Transkript

Pascal:  00:00:01 Nicht zu unterschätzen, solch eine Sache. Wie geht es dir?

 

Unbekannt:  00:00:06 Gut. Und selbst?

 

Pascal:  00:00:07 Schönen guten Tag, mir geht es sehr gut. Guten Tag. Mir geht es sehr gut. Wir haben uns gerade schon drüber unterhalten, was für Videos wir aufnehmen, ich habe zwei Videos mal hier schon mal vorbereitet und der Claudio hatte auch noch zwei Videoideen, von daher schauen wir mal, wie viele Videos wir heute machen. Wir machen auf jeden Fall mal Minimum zwei Videos. Aber das hier ist ein Video. Also du musst jetzt hier ein Video sehen. Und ich kann nur sagen, das Wetter ist herrlich. Ich habe mir Mühe gegeben, was Gutes vorzubereiten, bei dem ich hoffe, dass es euch gefällt und möchte sagen, herzlich Willkommen zu diesem Video, wir sehen uns wieder nach dem Intro. Let´s go.

 

00:00:58 Der Titel dieses Videos lautet, dein Unternehmen ist immer nur so groß und so weit, wie du selbst. Was ich damit meine, ist sehr einfach am Ende. Unternehmertum ist Persönlichkeitsentwicklung aus meiner Sicht. Und komm wir marschieren mal so ein klein wenig durch die Gegend. Unternehmertum ist Persönlichkeitsentwicklung und jetzt kommt ein Satz, der ist vielleicht böse, aber gar nicht böse gemeint. Denn es gibt eine erschreckende Ähnlichkeit zwischen deinem Unternehmen, deinem Auto, deinem Badezimmer und deinem Schreibtisch. Denn so wie es in deinem Badezimmer aussieht, so wie es in deinem Auto aussieht, so wie es auf deinem Schreibtisch aussieht, so sieht es in deinem Kopf aus und so sieht auch dein Unternehmen aus. Das ist tatsächlich ganz oft so. Das bedeutet, alles was du schaffst in deinem Unternehmen, entsteht ja aus dir heraus und das kann man auf so viele Dinge anwenden. Ich sage ja auch immer, ja okay cool, du kriegst immer nur die Mitarbeiter, die du verdienst. Das bedeutet, Exzellenz zieht Exzellenz an. Und das Andere auch. Und was ich damit wiederum meine, ist ganz einfach. Dein Unternehmen kann immer nur so weit entwickelt sein, wie du selber entwickelt bist. Je weiter du dich entwickelst, desto weiter entwickelt sich dein Unternehmen. Und um das mal so ein bisschen klarer zu machen, komm lass mal hier reinsetzen, ein bisschen klarer zu machen, was ich damit meine, arbeite härter an dir selbst, als an deinem Job, arbeite härter an dir selbst, als an deinem Unternehmen. Das ist ein Satz von Jim Rohn. Und Jim Rohn ist ein bisschen, der ist so der Lehrmeister von Tony Robbins sozusagen.

 

00:02:54 Und da ist viel Wahres dran. Arbeite härter an dir selbst. Wenn ich mal mir meine eigene Vergangenheit ansehe und schaue, die Unternehmen, wie sind sie heute aufgestellt, die wir haben, die die wir früher hatten, wie waren die? Dann war früher mit Sicherheit auch nicht alles schlecht, aber die Unternehmen waren schon deutlich weniger professionell. Und das Ganze kann man auch in Verbindung bringen mit diesem Satz, learn before you earn. Bedeutet also, je mehr du an dir selbst arbeitest, desto erfolgreicher wird dein Unternehmen, desto größer wird dein Unternehmen. Und deswegen kann ich immer nur wieder sagen, learn, learn, learn. Schaue, dass du a im Bereich Persönlichkeitsentwicklung wächst und b aber natürlich auch im Fachlichen.

 

00:03:48 Aber warum ist der Bereich Persönlichkeitsentwicklung so wichtig? Weil zum Beispiel das Thema Selbstführung mindestens mal so wichtig ist, wie die Führung von anderen. Und oft ist es ja auch so, wenn man startet, dann bist du halt alleine, dann hast du noch nicht ein riesen Team, also geht es vor allen Dingen darum, könnte man sich die Frage stellen, ja wen muss denn da führen? Gibt ja keinen zu führen. Doch, dich selber. Und das wiederum hat sehr viel mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun. Deswegen auch diese Parallele zwischen Badezimmer, Auto, Schreibtisch, Kopf, Unternehmen. Bei vielen Leuten ist Chaos im Badezimmer, ist Chaos im Innenraum vom Auto, ist Chaos auf dem Schreibtisch. Ja, wie soll denn dann da im Unternehmen vollkommene Klarheit und Struktur und Ordnung herrschen? Der Punkt ist nur der, es macht sehr viel Sinn, dass in deinem Unternehmen Struktur, Ordnung und Klarheit herrscht. Warum ist auch klar, habe ich auch schon oft gesagt, Verwirrung killt deine Umsetzung. confusion kills execution. Wohingegen Klarheit der Turbo für deine Umsetzung ist.

 

00:04:55 Also, gehen wir doch da mal ran. Ich habe hier mal so ein paar Stichworte dazu gemacht. Sprechen wir vielleicht erst einmal darüber, was ist denn Unternehmertum eigentlich? Unternehmertum ist aus meiner Sicht zu allererst einmal Entwicklung. Entwicklung. Denn es gibt eine Parallele zwischen einem Baum und einem Unternehmen. Ein Baum ist ein Organismus und das Spannende an einem Baum ist, wenn ein Baum nicht mehr wächst, stirbt er. Der Baum wächst sein Leben lang. Nicht immer nur noch in die Höhe, sondern vielleicht auch in die Breite, kriegt stärkere Äste, und so weiter. Aber in dem Moment, wo er nicht mehr wächst, stirbt er. Und das ist beim Unternehmen genauso. Ein Unternehmen, was nicht mehr wächst, stirbt entweder oder wird gestorben. Man schaue sich nur mal so Unternehmen an wie Agfa. Agfa Film, weißt du, früher groß im Foto-Geschäft, heute verschwunden von der Bildfläche. Denn das sind Unternehmen, die irgendwo dann den Sprung in die Digitalisierung nicht wirklich geschafft habe. Könnte jetzt zahlreiche Unternehmen noch nennen, aber es ist oft ja nicht nur reines Umsatzwachstum, was Unternehmenswachstum ist, sondern auch die Entwicklung, die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells, das Anpassen des Geschäftsmodells, weil es gibt andere Anbieter, die mit disruptiven Innovationen dann eben dafür sorgen, dass manchen Geschäfte out of business sind. Wer es aus meiner Sicht sehr, sehr, sehr, sehr gut hingekriegt hat, ist Tchibo. Tchibo, weißt du das sind diese Geschäfte. Bei Tchibo kannst du zufälligerweise noch Kaffee kaufen. Früher waren das Kaffeegeschäfte, heute haben die diese Ideenwelt und schaffen Anlässen und haben irgendwie, was gibt es eigentlich bei Tchibo? Irgendwie alles. Da kannst du eine Klobürste kaufen manchmal oder eine Spülbürste und Pyjama, Kaffee, weiß ich nicht, was die noch alles haben, ich glaube sogar Reisen mittlerweile oder manchmal.

 

00:06:49 Und deswegen. Aller, aller erste Aufgabe im Unternehmertum ist Wachstum, Entwicklung, beziehungsweise also einfach echt Entwicklung. Und deswegen Unternehmertum ist Entwicklung und dort gibt es aus meiner Sicht zwei konkrete Aufgaben. Für dich als Unternehmerin oder Unternehmer. Oder angehende Unternehmerin oder angehender Unternehmer. Und das ist auf der einen Seite Wachstum produzieren, also wirklich für wirkliches Wachstum sorgen und das Zweite ist, Systeme schaffen. Gucken wir uns das mal an. Warum denn Systeme? Schau mal, meine Definition eins Unternehmens kennst du ja wahrscheinlich. Ein Unternehmen ist eine kommerzielle, profitable Organisation, die ohne dich funktioniert. Denn nur dann, wenn sie ohne dich funktioniert, ist es eine Organisation. Dann ist es erst ein Unternehmen. Wenn es nur mit dir funktioniert, ist es kein Unternehmen, dann ist es ein Job. Und Job kann man ja im Englischen übersetzen mit just over broke, also immer nur so knapp über pleite. Also immer nur gerade genug Geld in der Tasche, um zu leben. Und das ist leider auch die traurige Wahrheit, wenn man sich Unternehmertum mal anguckt. 80 Prozent aller Existenzgründungen scheitern circa innerhalb der ersten fünf Jahre. Warum ist das so? Weil man dort eben oft die Situation vorfindet, des Selbständigen oder der Selbstständigen, die selbst und ständig arbeitet. Und die sind oft in so einer Wippe drin. In der Wippe zwischen Leistungserbringung und neuen Kundengewinnen. Leistungserbringung, neuen Kundengewinnen. Aber, wenn sie sich um den Kunden kümmern, also in der Leistungserbringung sind, dann ist da ihre Zeit drin und dann können sie sich nicht um Vertrieb kümmern. Jetzt haben sie sich um den Kunden gekümmert, der ist erledigt, abgehakt, das ist fertig jetzt, machen sie wieder Vertrieb, Vertrieb, Vertrieb, bis sie einen neuen Kunden haben und machen sie wieder Leistungserbringung, Leistungserbringung, Leistungserbringung. Und so ist das die ganze Zeit so eine Wippe. Ständig auf- und ab und eben alles selbst und ständig.

 

00:08:47 Und deswegen ist Unternehmeraufgabe Nummer eins, Systems schaffen. Systeme schaffen, die dafür sorgen, dass dein Unternehmen, egal wie klein oder wie groß es ist, mittelfristig ohne dich funktioniert. Systeme, was sind Systeme? Systeme sind Anleitungen, Dokumentationen, Checklisten, in der Fachsprache nennt man das auch es o pe. Es o pe, Standard operating procedures. Also so operative Prozeduren, operative Prozesse, die einfach standardisiert sind. Und da gibt es ein klasse Buch, was ich euch empfehle von Michael Gerber. Michael Gerber, Michael Gerber. Und das nennt sich The E-Myth, also e Bindestrich em ypsilon te ha. E-Mythos, E-Myth. The entrepreneurial myth. Warum die meisten kleinen mittelständigen Unternehmen scheitern und was man dagegen tun kann. Holt es euch. Gibt es auch auf Deutsch. Tolles Buch. Und der sagt, schau wenn du ein Unternehmen aufbaust, dann baue es doch so auf, als würdest du ein Prototyp bauen, den du tausendfach Multiplizieren möchtest. Ob du es dann machst, ist eine andere Frage zum Multiplizieren. Aber wenn du so tust, als würdest du es Multiplizieren, wenn du diesen Prototypen baust, dann musst du mal drüber nachdenken, du kannst ja nur was multiplizieren, was standardisiert ist. In der McDonalds Filiale ist einfach völlig klar, wie lange sind die Pommes im Fett, wie lange ist der Burger pro Seite Patty auf dem Grill und so weiter, was sind die exakten Arbeitsschritte, um einen Big Mac zu machen? Das ist alles standardisiert, das kann im Prinzip ein nicht sehr hoch ausgebildeter Mensch kann das relativ schnell lernen. Und das ist auch genau die Idee. Deswegen Systeme schaffen, damit das Unternehmen irgendwann ohne dich funktioniert. In welchem Bereich würde ich das machen? Vor allen Dingen im Vertrieb und in der Leistungserbringung. Dort würde ich mit Systemen als allererstes dafür sorgen, dass diese Bereiche irgendwann maximal automatisiert, aber auf jeden Fall ohne dich funktionieren.

 

00:10:38 Das Nächste ist Wachstum. Wachstum ist ja auf jeden Fall mal Umsatzwachstum, Profit-Wachstum, Margenwachstum und so weiter und das ist dann natürlich wieder der Vertrieb. Skalierbarer Vertrieb bedeutet maximal automatisierter Vertrieb. Dazu würde ich in jedem Fall Distanz-Marketing, also auch Online-Marketing nutzen. Das Internet nutzen, um den Vertrieb maximal zu automatisieren, das geht wunderbar. Ich glaube, da habe ich irgendwie, da gibt es hier auf diesem Account ungefähr 1000 Videos zu, wie das funktioniert, die kannst du dir ansehen. Das heißt also, Systems schaffen und Wachstum produzieren.

 

00:11:19 Aber wenn wir jetzt nochmal auf den Eingang dieses Videos zurückgehen, dieses dein Unternehmen ist immer nur so groß, wie du selber und immer nur so weit, wie du selber als Person bist, dann lass uns doch mal überlegen, ja okay was braucht man denn als Person dafür? Und das sind aus meiner Sicht drei Sachen. Erstens Wissen. Zweitens Durchhaltevermögen. Drittens Mindset. Was meine ich damit? Gehen wir mal der Reihe nach. Erstens, Wissen. Das ist genau wieder das, was ich vorhin sagte. Learn before you earn. Je mehr Wissen du dir aneignest in den wichtigen Unternehmensdisziplinen wie Vertrieb, Marketing, Verkauf, wie das Systematisieren und Organisieren deiner Firma, beispielsweise mit dem Buch The E-Myth, lese es dir mal durch, wie kaufmännische Grundstrukturen zu festigen und dein Unternehmen auch auf Cashflow und Profitabilität zu trimmen, lies dir dazu mal durch Verne Harnish Scaling up, wahnsinnig tolles Buch. Und das ist so der Bereich Wissen. The more you learn, the more you earn. Also lerne das richtige Wissen. Hol dir das Wissen. Und das ist das Tolle an dieser heutigen Zeit, es steht uns ja echt zur Verfügung. Beispielsweise auch dieser YouTube-Kanal, das ist ja eigentlich ein Learn-Kanal, es gibt hier jede Menge Wissen hier drauf, was in der Regel auch gut funktioniert. Das ist das Erste, Wissen.

 

00:12:41 Das Zweite ist Durchhaltevermögen. Ja das ist natürlich ein echt fetter Punkt. Steve Jobs hat ja mal gesagt auf die Frage, was unterscheidet durchschnittlich von so richtig mega erfolgreichen Unternehmern, dann hat er kurz überlegt und sagte, pures Durchhaltevermögen. Und das ist auch so Unternehmertum ist halt echt gemein, weil du nie weißt, wann kommt der Punkt des Durchbruchs. Und viele scheitern eben, weil sie denken, nein es klappt halt einfach nicht. Und es wird noch gemeiner, weil du einfach nie weißt, reite ich ein totes Pferd, oder ist das Pferd eigentlich noch gut, ich muss nur irgendwie ein paar frische Hufeisen unter die Hufe machen. Aber das hat auch viel wieder mit erstens zu tun, Wissen. Weil je mehr Wissen du hast, desto mehr weißt du für dich selber, okay ich bin auf dem richtigen Weg. Weil andere haben es gesagt, dass es so geht, also halte ich dran fest, ich bin auf dem richtigen Weg. Man muss nur durchhalten. Wirklich. Du musst einfach durchhalten. Nespresso Kapseln, Nespresso Kaffee, hier George Clooney und so, 20 Jahre haben die rumgetan, bis es über Nacht ein Erfolg wurde. Durchhaltevermögen.

 

00:13:38 Und Durchhaltevermögen funktioniert natürlich auch dann gut, wenn du es verknüpfst mit dem Dritten, was ich gerade gesagt habe und das ist Mindset. Ein gutes Durchhaltevermögen ist eng verknüpft mit dem richtigen Mindset. Und im Bereich Mindset könnte ich jetzt zwei Tage drüber sprechen, aber gibt es einen Punkt im Bereich Mindset, der aus meiner Sicht für dich als Unternehmerin, Unternehmer irre wichtig ist und das ist das Thema Selbstverantwortung. Selbstverantwortung bedeutet, sei dir, dir selbst und deiner Verantwortung bewusst, wenn du auch Dinge erreichen möchtest. Das Prinzip Selbstverantwortung ist so keine Ahnung was, weißt du, du gehst bei dir, da wohl du wohnst über die Straße. Und jetzt liegt da eine Schachtel von einem McDonalds Burger leer. Sechs Meter daneben ist ein Mülleimer. Die Schachtel ist nicht von dir. 99 Prozent der Menschen gehen einfach vorbei, die sehen die zwar, aber sagen, vielleicht denken sich auch manche, was für ein Penner hat die hier hingeschmissen, was soll das, aber die wenigstens heben sie auf. Selbstverantwortung bedeutet, ja Moment mal, ich bin zwar nicht dafür verantwortlich, dass das hier liegt, aber ich habe genug Selbstverantwortung um das aufzuheben und wegzuwerfen, weil ich sage, Moment mal, wenn es keine macht, mache ich es halt. Es soll ja hier schöner sein. Wenn jeder denken würde, habe ich nichts mit zu tun, dann sieht es hier bald sehr, sehr schlimm aus. Und das ist ein schönes Beispiel für Selbstverantwortung. Dinge zu tun, ohne dass man sie tun muss. Und das hat natürlich auch wiederum viele Parallelen zu deiner Firma.

 

00:15:16 Deswegen, wenn du es, wenn dein Badezimmer unordentlich ist, wenn dein Auto unordentlich ist, wenn dein Schreibtisch unordentlich ist, dann ist das ja ein Spiegel von einem Verhaltensbild, von einem Muster. Und mit Selbstverantwortung kann man solche Muster durchbrechen und kann sagen, nein also ich weiß, ich habe vielleicht ein paar Defizite, ich bin nicht die Disziplinierteste oder der Disziplinierteste, ich bin vielleicht nicht die Ordentlichste, der Ordentlichste, aber mit Selbstverantwortung kriegt man das in den Griff. Und auch da gibt es ein wahnsinnig tolles Buch, das ist der dritte Buchtipp hier in diesem Video, Reinhard Sprenger heißt der Autor, das Buch heißt das Prinzip Selbstverantwortung. Wahnsinnig starkes Buch, lies dir das mal durch. Haben wir hier gemeinsam in der Firma auch gelesen und Selbstverantwortung ist wichtig, um die Dinge umzusetzen, die es einfach verdammt noch mal umzusetzen gilt, um auf der Leiter des Erfolg nach oben zu klettern. Viele wissen, ich müsste das und das tun, aber machen es nicht, weil sie nicht genug Disziplin haben, weil sie nicht genug Willenskraft haben, aber let´s face it, weil ihre Selbstverantwortung nicht stark genug ausgeprägt ist. Die gute Nachricht ist, das kann man entwickeln, hier gibt es tolle Bücher zu und das war so das, wo ich heute mal mit dir drüber sprechen wollte.

 

00:16:27 Dein Business kann nur so groß sein, wie du selber bist. Wenn du dich wunderst, warum es nicht abhebt, dann guck dir dein Badezimmer, dein Auto ,dein Schreibtisch an, oder ein paar andere Sachen in deinem Leben, vor allen Dinge aber, das ist ja nur eine Metapher, horche in dich hinein, wo du selber sagst, ja okay zugegeben, da habe ich vielleicht Defizite, Ordnung, System, Struktur, Disziplin, Selbstverantwortung. Und deswegen, arbeite härter an dir selbst, als an deinem Unternehmen. Weil wenn du wächst, wächst auch dein Unternehmen. Das ist so. Und das ist eine gute Nachricht. Und deswegen, vielleicht sind ein paar Impulse für dich dabei gewesen. Unternehmen, Unternehmertum ist Persönlichkeitsentwicklung. Es hört nie auf. Ich hinterfrage mich auch permanent, ich entdecke immer wieder Dinge bei mir, wo ich denke, nein komm das war jetzt nicht gut und danke für die Chance, das zu erkennen, jetzt kann ich wachsen, jetzt kann ich es optimieren. Man ist da nie fertig. Und das ist doch was Schönes, oder? Also, wenn dir da gefallen hat, gib dem Video mal einen Daumen nach oben, hinterlasse mir gerne deinen Kommentar und abonniere natürlich hier diesen wunderbaren Kanal. In dem Sinne würde ich sagen, wir sehen uns wieder im nächsten Video. Mach es gut. Ciao. Dein Pascal.

 

mehr

Jetzt die Mehr Geschäft Business Builder Demo kostenlos testen

Mehr Geschäft – Online-Marketing
Jetzt 100% GRATIS testen!