Pre-Sale Marketing

Pre-Sale oder auch Entscheidungs-Marketing

Im Internet kommt kein Kauf zu Stande bei dem vorher keine Pre-Sale Maßnahmen vorgenommen wurden sind. Pre-Sale umfasst alle Maßnahmen die wirklich VOR dem Kauf beim Kunden ankommen und umgesetzt werden.

Ein Webseiten-Besucher entscheidet im Durchschnitt innerhalb der ersten 3 Sekunden  ob er bleibt, oder eben die Seite wieder verlässt. Außerdem ist es natürlich sehr wichtig, durch Button, Siegel und andere Conversion-Turbos Ihre Webseite vertrauenswürdig zu gestalten.

Die wichtigsten und vor allem schnellsten Pre-Sale Maßnahmen sind die folgenden zwei:

  • Willkommenskampagnen
  • Rabatte um den Kauf zu incentivieren

Mit Willkommenskampagnen sind beispielsweise E-Mail Kampagnen über Autoresponder Prozesse gemeint, die dem Kunden das Unternehmen näher bringen und mit vielen wertvollen Informationen versorgen.

Ein Autoresponder Prozess ist das einstellen von verschiedenen E-Mails, die über eine gewisse Zeitspanne automatisch an einen Interessenten versendet werden. Wenn Sie mit einer E-Mail Marketing-Software in Ihrem Unternehmen arbeiten, werden Sie es sicherlich schon wissen. Wenn nicht, dann schauen Sie doch bitte ob Ihre E-Mail Marketing Software diesen Dienst anbietet. Sie finden Autoresponder-Funktionen auch manchmal als sogeannte Loop-Mails. Dies bedeutet jedoch das Gleiche.

Wie funktioniert ein Autoresponder-Prozess? Ganz einfach. Alles fängt an, mit dem Eintrag eines Interessenten in ein Formular auf Ihrer Webseite. Dadurch erhält Ihr Interessent ein sogenanntes „Tag“ oder eine Gruppe zugewiesen. Der Erhalt des „Tags“ oder das „Eintreten“ in eine Gruppe löst den ersten Autoresponder aus.

Ein einfaches Beispiel: Jemand möchte sich auf Ihrer Seite einen Gratis-Ratgeber herunterladen und fordert diesen mit dem Eintrag in das dafür vorgesehene Formular an. Da Sie natürlich keine Zeit und Lust haben, jedem Interessenten persönlich den Gratis-Ratgeber zuzusenden, stellen Sie eine Mail einmal ein, die automatisch bei Anforderung versendet wird.

Danach können Sie genauso automatisch eine zweite, dritte, vierte oder auch fünfte Mail einstellen, die beispielsweise einen Tag nach der ersten E-Mail versendet werden soll. So erhält der Kunde, der sich am 05.12.2013 einträgt die gleichen Mails nach einer gewissen Anzahl an Tagen wie der Kunde, der sich am 10.01.2014 einträgt.

Ein solcher Autoresponder-Prozess, kann Ihren Vertrieb im Online-Business auf nahezu Autopilot stellen.

Noch ein kleines Beispiel aus der Praxis: Sie verkaufen Teichfolie für Gartenteiche und haben ein Opt-In Feld auf Ihrer Webseite. In dieses muss Ihr Interessent nur seine E-Mail Adresse eingeben und schon erhält er ein Gratis-Geschenk von Ihnen. Genau dieses Gratis-Geschenk mit einer darauffolgenden E-Mail-Serie (Autoresponder-Mails) wäre dann eine Willkommenskampagne.

Mit Rabatten um den Kauf zu incentivieren ist folgendes gemeint. Wie wäre es, wenn Sie Ihrem Interessent in den ersten Tagen nicht nur Gratis-Informationen zukommen lassen, sondern gleichzeitig auch noch einen 10€ Neukunden-Rabatt.

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass dieser verhältnismäßig kleine Rabatt, große Auswirkung auf Ihre Conversion haben wird. Denn: Ihre Besucher brauchen manchmal eben Hilfe um sich selbst vom Kauf zu überzeugen. Der 10€ Rabatt-Gutschein kann hier an dieser Stelle der Stein sein, der den Erst-Kauf ins Rollen bringt.

Wichtige Regel: Helfen Sie Ihren Besucher sich selbst vom Kauf zu überzeugen. Geben Sie sich gerade in den ersten Tag besondere Mühe dem Kunden gerecht zu werden und entgegen zu kommen. Denn auch ihr ältester Stammkunde war einmal ein Erst-Käufer. Legen Sie hier Ihren Fokus!

In den nächsten Wochen, erhalten Sie noch weitere Einblicke, wie Sie nun den Sale anstreben können und aus bestehenden Kunden eine Stammkundschaft entwickeln können. Als kleinen Ausblick, können Sie sich schon einmal die folgende Grafik genau ansehen!

Viel Erfolg!

NEwsletter

 

 

 

Kommentare

Kommentare