Kunden finden

heute geht es um ein Thema, das von der Bedeutung her fast nicht zu übertreffen ist. Im Thema Kunden finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten um dies auch zu erreichen. Einer der besten Wege um Kunde zu finden ist Google Adwords.

Wichtige Statistiken beweisen, warum Google Adwords so wichtig ist:

• 80% der Internetnutzer nutzen Suchmaschinen, um gezielt nach etwas zu suchen

• Über 75% haben eine direkte Kaufabsicht

• Mit Google Adwords holen Sie sich ausschließlich die passenden Besucher mit Interesse an Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung! Es ist also das perfekte Tool um Kunden zu finden.

Diese Statistiken zeigen also eindrucksvoll, warum Google und die dortige Werbeform Google Adwords ein so wichtiger Kanal ist, um kaufaffine Besucher auf Ihre Webseite zu ziehen.

Mit diesen Statistiken vorweggestellt wollen wir uns nun in die Praxis des Kunden finden stürzen

Der größte Fehler, den viele Unternehmen bei Google Adwords begehen ist der, dass Sie viele unterschiedliche Keywords in eine Anzeigengruppe packen.

Warum dies falsch ist, ist ganz einfach: Es führt zu einer schlechten CTR, der sogenannten „Click-through-rate“ (also dem Verhältnis zwischen Impressionen zu Klicks auf die Anzeige) und das wiederum führt zu einem niedrigen Qualitätsfaktor (was dieser Qualitätsfaktor ist, erkläre ich Ihnen gleich).

Und das sind genau die beiden Dinge, über die ich jetzt kurz mit Ihnen sprechen möchte: Also eine schlechte CTR und ein niedriger Qualitätsfaktor.

Fangen wir oben an und sprechen zuerst über die CTR:

• Grundsätzlich gilt: Je höher Ihre CTR ist, desto besser bewertet Google Ihre Anzeige (ALSO: Desto besser werden Sie Kunden finden)

• Ihr Ziel muss es sein, eine CTR von mehr als 2% zu erreichen. Denn alles unter diesem Wert gilt in den Augen von Google durchaus als kritisch

• Hier kommt ein weiterer Zusammenhang, den Sie kennen müssen: Denn wenn Sie eine niedrige CTR haben, dann ordnet Google Ihnen dadurch auch einen niedrigen Qualitätsfaktor zu.

An dieser Stelle möchte ich mit Ihnen jetzt kurz über den wichtigen Qualitätsfaktor sprechen: Der Google Adwords Qualitätsfaktor: Dies ist ein von Google ins Leben gerufener Wert, der auf einer Skala von 1 bis 10 gemessen wird.
Der Qualitätsfaktor wird im Wesentlichen durch folgende zwei Faktoren beeinflusst:

• Durch Ihre CTR, wie gerade schon beschrieben
• Und: Durch die Relevanz Ihrer Anzeige mit der von Ihnen beworbenen Seite

Was ich hiermit meine ist folgendes: Das höchste Ziel von Google ist es, seinen Usern Top-Suchergebnisse mit hoher Relevanz zu liefern. Google würde es zum Beispiel nicht erlauben, dass Sie zum Keyword Autoreifen eine Anzeige schalten und die Besucher dann auf eine Seite lenken, auf der Sie Reisetipps für Namibia anbieten. Um Kunden finden wirklich zu einer erfolgreichen Tätigkeit zu machen sollten Sie unbedingt also TOP-Ergebnisse anbieten.

Warum ist ganz einfach: Die beworbene Seite mit Reisetipps zu Namibia hätte in diesem Beispiel keinen relevanten Bezug zu dem angenommenen Interesse der User, die bei Google das Keyword
„Autoreifen“ eingeben.

Auch wenn Sie noch so viel Geld bereit wären, für einen Klick zu zahlen, würden Google Ihnen dann einen extrem niedrigen Qualitätsfaktor zuordnen und Ihre Anzeigen schließlich verbannen.

Das heißt also: Je relevanter der Inhalt auf der von Ihnen beworbenen Webseite für das von den Usern angenommene Interesse bezüglich des eingegebenen Keywords ist, desto höher wird Ihr Google Qualitätsfaktor ausfallen, desto mehr Kunden finden Sie auf Ihrer Webseite.

Wenn Sie mehr zu Themen wie Kunden finden und auch Google AdWords erfahren wollen, tragen Sie sich einfach in unseren GRATIS Newsletter-Kurs ein.

Zusatzgrafik_630x160_cuts_06

Kommentare

Kommentare